Diana Eichhorn hat uns  auch schon besucht 



Wer sich Chinchillas zulegen möchte, braucht vor allem Geduld und den Willen sich über diese  recht anspruchsvollen und speziellen Nager genau zu informieren. Chinchillas werden bei sachgemäßer Haltung bis zu 15 Jahre alt, manche Standard (Wildfarbenen Tiere)  sogar 20 Jahre und mehr. Von der Vergesellschaftung der Elterntiere bis zum ersten Wurf darf man sich auf mindestens 9 Monate einstellen.  Bis man nach 111-125 Tagen Tragezeit bei dem dann geborenen Jungtier die Entscheidung fällen kann "damit weiterzüchten oder nicht?" vergehen bis zu 10 Monate (Fellreife) bei manchen Mutation.
Cool Text: Logo and Graphics Generator
Langjährig erfahrene Züchter können auf bereits vergangene Würfe und langjährige Entwicklungsbeobachtungen zurückgreifen.  Jungtiere  werden nach 12-15  Wochen von den Eltern abgesetzt und entweder separat gesetzt in Babygruppen oder zur Abgabe freigegeben. Weiß man dann als Züchter mit Sicherheit auch, von welcher Qualität die Tiere sind oder ob sie ihrerseits zur Zucht tauglich. wären?

 

Es ist nichts, mit dem man schnell Geld verdient oder das ohne entsprechende Vorkenntnisse gelingt.

 

last update:  28. Februar 2021